FAQ

Was ist TatOrt Alltag?
TatOrt Alltag ist eine Foto-Text-Safari, die aktuelle Diskussionen rund um soziale Phänomene, gesundheits- und umweltpolitische Debatten aufgreift und um verschiedenste Stimmen erweitert. Dabei geht es uns weniger um Aktualität. Eher um inhaltliche Ruhe und ungewohnte Perspektiven. Ein zutiefst demokratisches Anliegen, wie wir finden.

Woher kommt der Name?
Bei TatOrt Alltag geht es um die kleinen nervigen Sachen, die einem im Alltag so unterkommen, über die man sich ärgert, die eigentlich schon immer mal anders sein sollten oder die einfach nur eine Anmerkung wert sind. Gleichzeitig scheuen wir uns nicht vor großen Themen. Insofern geht es auch darum, mal genauer hinzuschauen.

Wie oft erscheinen neue Beiträge?
Mehr oder weniger regelmäßig. Wir würden gerne alle 3 Monate eine neue Ausgabe machen. Wir werden sehen, ob das realistisch ist.

Seit wann gibt es TatOrt Alltag?
Die Idee ist schon eine Weile alt. Wir hatten bisher nur nie Zeit loszulegen. Nun entsteht nach und nach die erste Ausgabe.

Kann ich bei TatOrt Alltag mitmachen?
Aber klar. Wir freuen uns immer über neue Ideen, AutorInnen und FotografInnen. Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Weiterhin viel Spaß!

Berlin, 2011